Borderline - Trialog



Borderline-Betroffene sind Experten in eigener Sache.

 

Angehörige haben eine wichtige Funktion bei der Begleitung der Alltagsgestaltung.

 

Professionell Tätige verfügen über fachliches Know-How.

Diese Kompetenzen gilt es im Trialog zu bündeln und gemeinsam zu nutzen. Am Ende stehen ein besseres Verständnis und ein gelingender Alltag.

 

Der Borderline - Trialog bietet im Erfahrungs- und Wissensaustausch mit Betroffenen, Angehörigen und Fachleuten einen Zugewinn an Verständnis und ermöglicht durch den Perspektivenwechsel neue Lösungen für den gemeinsamen Alltag.

 

Borderline-Betroffene können selbst sehr anschaulich und nachvollziehbar Einblicke in das Leben mit der Borderline-Störung geben.

 

Gleichzeitig können Angehörige und Fachleute die Herausforderungen in ihrer Rolle als Unterstützer immer wieder neu reflektieren und kommunizieren.

Bayerische Gesellschaft

für psychische Gesundheit e.V.


Unser Partner beim Trialog

Borderline-Trialog Kontakt-

und Informationsstelle


Wir werden unterstützt von Fr. Dipl. Soz. Päd. Anja Link.

Verein der Angehöirgen psychisch Kranker Regensburg e.V.


In Kooperation

SELBSTHILFEGRUPPEN


-KISS-

ist die Kontakt- und

 Informationsstelle für Selbsthilfegruppen unter gemeinsamer Trägerschaft des paritätischen Wohlfahrtsverbandes und der Regensburger Sozialen Initiativen e.V.